JULIA (Vocals)

 

Unser Sonnenschein – als Allgäuerin hat es sie nach Nürnberg und Berlin verschlagen um Gesang zu studieren. Natürlich lässt sie keine Chance aus, ihre Leidenschaft als Sängerin auszuleben. Sie ist nicht nur bei den Böcken, sondern auch auf vielen Hochzeiten als Traurednerin am Start. Nebenher betreibt sie noch ein kleines, erfolgreiches Familienunternehmen als Mama. Durch ihre charmante und energiegeladene Bühnenpräsenz schafft sie es binnen Sekunden, die Zuhörer an sich zu reißen und versprüht damit pure Lust am Feiern. Als einzige Frau hat sie die wilden Böcke bestens im Griff!

 

PADDY (Vocals)

 

Gemeinsam mit Julia und Matze bildet der überzeugte Lederhosenträger die Front der Partyböcke. Keiner weiß was er nimmt…aber das Zeug muss echt gut sein!

 

Der Wahlallgäuer, oder besser gesagt Allgäuer Quotenschwabe ist von der Bühne nicht weg zu kriegen. Er fühlt sich erst bei vollem Zelt und mega Stimmung so richtig wohl. Vermutlich gibt es in Süddeutschland keine Bühne, die er noch nicht gerockt hat. Wer ihn kennt weiß: Vollgas bis zum letzten Ton! 

 


MATZE (Vocals)

 

 

Erstaunlich…Ein bayerischer Beamter kann anscheinend doch was leisten. Eine absolute Entertainment-Maschine an der Front. Und immer mit einem smarten Lächeln im Gesicht. Seine Erfahrung in der Allgäuer Musical-Szene setzt er geschickt im Umgang mit seinen Zuhörern ein, schlüpft dabei immer wieder in die verschiedenen Sängercharaktere der vergangenen Jahre und zieht so jeden Partygast sofort in seinen Bann. Ein Partybock durch und durch!

 

MATTHIAS 
(Trompete & Management)

 

Unser Musik-Primus. Mitte 20 ist er bereits Dirigent, quält Kinder mit Unterricht und bringt nebenher noch Berufsanfängern den Unterschied zwischen Phase und Masse bei. Bei den Böcken ist er Mädchen für alles und für die Organisation und Management zuständig.

Musikalisch bläst er bei den Böcken in das Drei-Ventilige-Moped und arrangiert nebenbei noch die kompletten Bläser. Getreu dem Motto: Ein Terz geht immer!

 


MICHI (Keyboard & Quetsche)

 

Der Traum einer jeder Schwiegermutter...aber wenn die wüssten! Unser gebürtiger Münchner und jetziger Allgäuer lässt nicht nur die Herzen aller weiblichen Fans höherschlagen. Seine außerordentlichen Fähigkeiten an den Keyboards werden nur noch durch seine Ausflüge auf der "Quetsch'n" getoppt. Immer der richtige Sound zum richtigen Song! Und: Immer ein Hingucker, unser Michi!

 

BENNY (Drums)

 

Es begann alles mit einer Blockflöte. Leider benutzte Benni das Instrument um damit seinen Mitmenschen auf den Kopf zu hauen. Auch blöd...also, doch Drummer!? Und was für einer! Nachdem er seine letzte Jobanfrage zum Eichen von Metronomen ausgeschlagen hat, sitzt er nun bei den Böcken hinter der Schießbude und fräst systematisch seine Holz-Sticks ab! Ein unfassbarer Typ!  

 


MARTIN (Bass)

 

Der Mann für die tiefen Töne....und wohl der Einzige, der schon in Lederhosen gewickelt wurde. Ein waschechter Allgäuer, der immer einen passenden Spruch auf Lager hat. Musikalisch gibt es nichts was er noch nicht gemacht hat, was wohl sein Facettenreichtum erklärt! 

 

TOM (Sax)

 

Nicht nur mit seinem Pinsel kann er gut umgehen…auch am Sax ist er echt eine Waffe! Vielleicht liegt es an seinem Beruf als Malermeister, dass er seinem Saxsound einen besonderen Anstrich verpasst. Unglaubliche Präsenz und Spaß zeichnet seine kunterbunte Spielfreude auf der Bühne aus. Und wer bei der Aftershow nicht schon komplett am Versagen ist, kann noch auf ein Body-Graffiti in der Bar hoffen. Krali – der van Gogh der Böcke!

 


THOMAS (Posaune)

 

Der James Bond der Böcke! Beruflich checkt er irgendwas mit kleinen Elektroteilchen, was aber keiner versteht. Sobald er allerdings mit seiner Posaune on Tour ist, hat er die Lizenz zum Tröten – und wie! Dann bläst er nicht nur den Böcken den Marsch und bringt das tiefe Blech zum Beben, auch das Publikum geht mit ihm ab wie ein Feuerball. Thomas - der smarte Goldfinger an der Posaune!

 

NICO (Guitar)

 

Schon als Kind versuchte er, seinen E-Gitarrenkorpus selbst aus Allgäuer Latschenkiefer zu schnitzen. Roch gut, klang aber echt scheiße! Wir vermuten, dass er deshalb Holzbauingenieurwesen studierte, um seine Fähigkeiten auf ein höheres Niveau zu schrauben. Genau diese stellt er an seiner Gitarre unter Beweis. Egal ob Gitarrensolo oder Begleitung...er findet immer den richtigen Sound und strahlt dabei noch unglaubliche Spielfreude aus. Urbayrischer Rock’n Roll!